DEB Eishockey Pokalfinale



News vom: 15.03.2015 22:24 Uhr | Veröffentlicht von: Uwe

Am 14. und 15. März 2015 fanden in Berlin die Pokalspiele im Fraueneishockey statt. Der Olympische Sport-Club Berlin war dieses Jahr der Ausrichter für das Turnier.

Am Samstag wurde im Wellblechpalast mit den Halbfinalspielen begonnen. Das erste Spiel des Tages entschied der ERC Ingolstadt für sich und schickte den ECDC Memmingen in das Spiel um Platz 3.

Auf Hauptstadtsport.tv gib t es dazu eine interessante Sendung.

 

Spielbericht

Sendung bei Hauptstadtsport.tv

Im zweiten Halbfinale wurde der Gegner für Ingolstadt im Spiel OSC Eisladies gegen den ESC Planegg-Würmtal gesucht. Nach einer hochklassigen und extrem spannenden Partie mussten die Ladies ihren Gegnerinnen zum 1:2 Sieg gratulieren.

Spielbericht

Sendung bei Hauptstadtspor.tv

 

Im kleinen Finale am Sonntag gaben die OSC Eisladies alles, konnten sich für die Niedlerlagen in den Ligaspielen aber nicht revanchieren. 2:7 hieß es am Ende aus Sicht des OSC.

Spielbericht

Sendung Hauptstadtsport.tv

 

Im Finale ERC Ingolstadt-ESC Planegg-Würmtal musste das Penaltyschießen den Sieger bestimmen, nachdem es nach der regulären Spielzeit 1:1 Unentschieden stand. Hier hatte erneut der ESC Plannegg-Würmtal das bessere Ende für sich und holte den Pott zum Double 2015.

Spielbericht

Sendung Hauptstadtsport.tv

Im Wellblechpalast wurde an diesem Wochenende Eishockey auf höchstem Niveau gezeigt. Die Zuschauer durften sich über spannende Spiele und viele Tore freuen.

Der Generalsekretär des Deutschen Eishockeybundes lobte das sportlich faire Auftreten aller Mannschaften und bedankte sich beim Ausrichter Olympischer Sport-Club Berlin für die hervorragende Organisation des Pokalfinales.

Das war eine Werbung für das Fraueneishockey und ein würdiger Abschluss der Saison 2014/2015. Im nächsten Jahr können die Eisladies wieder zeigen, dass sie zu den Top Mannschaften in Deutschland gehören und wir wünschen schon jetzt dafür alles Gute  und viel Erfolg.