Vizeweltmeister- und „pulseofeurope“



News vom: 09.03.2017 16:22 Uhr | Veröffentlicht von: Jürgen Fiedler

Gratulation an unsere neuen Vizeweltmeister Alexandra Kley und Gerd Faustmann. Wir OSCer sind stolz und freuen uns natürlich sehr über diesen Erfolg am 10.2.2017 in Antwerpen. Wir freuen uns auch, dass unser Tanzsportclub Blau-Silber, nun auch in der neuen Wirkungsstätte, in der Aula der Teskeschule an die alten Erfolge anknüpfen kann und das ständige Theater mit dem Theater dort ein glückliches Ende gefunden hat.

Den Erfolg von Alexandra Kley und Gerd Faustmann habe ich nun auch in die Erfolgbilanz auf unserer OSC-Internetseite eingetragen. Unsere Sportlerinnen und Sportler haben in Belgien, Frankreich, Italien, Österreich, Spanien und Portugal erfolgreich an Wettkämpfen teilgenommen. Und sie haben in den letzten 10 Jahren insgesamt 17 Medaillen bei Weltmeisterschaften und 16 Medaillen bei Europameisterschaften errungen.

Ohne das Eigenlob auf die Spitze zu treiben darf ich feststellen, der Sport ist ein hervorragender Botschafter unserer geliebten Heimatstadt Berlin. Und unsere Sportler sind dabei ohne Schlagbaum und wesentliche Kontrollen durch Europa gereist! Das ist doch ein großes Glück für uns alle!!

Ein Glück, das wir schätzen und das es zu erhalten gilt.

Das ist heute leider zu einer Aufgabe geworden, die alle Menschen in Europa angeht.

Europa darf nicht scheitern!

Wir haben seit 72 Jahren Frieden in Europa!

Keiner von unseren Vätern und Vorvätern hat so etwas erlebt!

Grundrechte und Rechtsstaatlichkeit sind bei uns unantastbar!

Und wir genießen die großartige Vielfalt in Europa in vollen Zügen!

Und müssen heute nichts mehr als die Populisten fürchten, die Europa mit Verschwörungstheorien und Denunziationen kaputt reden wollen.

Die großartige überparteiliche Initiative „pulseofeurope“ setzt in vielen Städten Europas seit einigen Wochen neue Impulse für die Zukunft in Europas. Besonders der Sport steht in unserer Gesellschaft für Integration und einen sportlich fairen Wettkampf  über alle Grenzen hinweg. Und den Frieden und die Freiheit in Europa wollen wir natürlich erhalten!

Seit drei Wochen werden jeden Sonntag um 14:00 Uhr auf dem Gendarmenmarkt, zwischen dem französischen und deutschen Dom, von "pulseofeurope", Zeichen für die Zukunft Europas gesetzt. Brexit und die Populisten dürfen bei uns keinen Erfolg haben! Am Gendarmenmarkt schlägt ein neuer frischer Puls Europas. Bei der ersten Demo waren es noch 500, eine Woche später schon 1500 und am Sonntag, 5.2. schon 3000 Demonstranten auf dem Gendarmenmark.                                                                                Jürgen Fiedler