02.11.2012 Zurück in der Erfolgsspur - OSC IIIR

Diesmal konnten wir wieder zu viert antreten und wollten die Punkte unbedingt zu Hause behalten.

Nach harten internen Ausscheidungswettkämpfen traten diesmal Milorad und Michael als Doppel 1 an und hielten dann auch mit sicherem Blockspiel und guten Ball-Platzierungen Doppel 1 der Füchse in Schach. Philipp und Ingo fanden sehr viel Spaß am Doppel-Spiel und spielten deshalb 5 Sätze. Leider schienen sie im 5 Satz ihre Kräfte für die harten Einzelkonkurrenzen zu sparen. Auch die erste Runde im oberen Paarkreuz verlief ausgeglichen. Danach trafen die beiden auf Sicherheit bedachte Milorad und Michael auf Spieler, die ebenfalls die kontrollierte Offensive nach vorherigen Sicherheitsballwechseln bevorzugen. Milorads Gegner platzierte die Bälle stets sehr gut in der Nähe der Plattenaußenränder, aber Milorad hatte die Ruhe weg und gewann 3:1. Michaels Gegner hatte bisher auch eine gute Bilanz in der Spielrunde (u.a. gewann der gegen die 1 des derzeitigen Tabellenführers). Der erste Satz war total ausgeglichen mit dem besseren Ende für Michael. Danach drehte Michael auf und stellte mit ungewohntem Angriffsspiel seinen Gegner vor Probleme. Am Ende hieß es 3:0. Damit lagen wir erstmals mit 4:2 in Front.

In der zweiten Runde konnten Ingo klar gewinnen; der Satzverlust war etwas unglücklich. Philipp startete gut in das Spiel und führte 2:1, aber sein Gegner war ein alter Haudegen und variierte ab dem 4.Satz seine Topspins besser. Am Ende musste Philipp leider dem Gegner gratulieren.

Danach war wieder das untere Paarkreuz dran und hielt sich schadlos.

Hier mal eine Statistik zum unteren Paarkreuz aus dem Internet:

Einzel Paarkreuz 2

Plz Mannschaft Sätze Spiele

1 Olympischer SC III 40:17 13: 4

...

Damit erhöhte sich die Führung auf 7:3. Philipp erzielte dann mit konzentriertem Spiel den Matchpoint.

ml

Spielbericht anzeigen