OSC in Tempelhof gelandet!



News vom: 29.08.2012 14:46 Uhr | Veröffentlicht von: Jürgen Fiedler

Sonnabend 10:30 Uhr, Nordic Walking auf der Tempelhofer Freiheit. Treffpunkt  am Haupteingang Tempelhofer Damm. Verkehrsanbindungen S41, S42, S46, S47, U6 Bahnhof Tempelhof oder Paradestraße. Jürgen Fiedler: "Für mich war es  tolles Erlebnis auf dem Tempelhofer Feld unterwegs zu sein". Zu einem Probetraining ist jeder herzlich willkommen. Ein Satz Stöcker zum Schnuppern sind am Ort  Grundkurs 10 Übungseinheiten a. 90 Min. pauschal 38,00 €

  • Fortlaufender Kurs mit Trainer David Tragert, 16,00 € monatlich.
  • Zahlung im Einzugsverfahren nach Anmeldung in der OSC-Geschäftsstelle

Ich bin dabei.
Jürgen Fiedler

Ist Nordic Walking wirklich so effektiv? von David Tragert (Trainer)

Nordic Walking wurde ursprünglich in Finnland als ein Sommertraining für Skilangläufer entwickelt. Ähnlich dem Bewegungsablauf beim Langlauf verbindet Nordic Walking das Gehen durch den Einsatz von Stöcken, mit den Bewegungen der Arme. Untersuchungen haben ergeben, dass beim Nordic Walking bis zu 46 Prozent mehr Kalorien und mehr Sauerstoff verbraucht werden, als bei normalem Gehen mit der gleichen Geschwindigkeit. Nordic Walking bietet den selben gesundheitlichen Nutzen wie die Ausdauersportarten Joggen oder Walken, doch durch den Stockeinsatz und den besonderen Bewegungsablauf, werden 85 Prozent der gesamten Muskulatur des Körpers aktiviert und trainiert.

Gehen ist für den Menschen die natürlichste Bewegungsform. Wir Menschen verbringen aber den größten Teil unseres Lebens sitzend. Es ist kaum zu glauben, aber die wichtigsten „Sitzmuskeln“ liegen im Oberkörper.

Die dort liegenden Muskeln haben die Funktion, unseren Körper aufrecht zu halten. Deshalb ist es so wichtig auch diese Muskeln im Rahmen des Gehens zu aktivieren. Beim Nordic Walking werden die Arme durch den Einsatz der Stöcke bis zum Boden verlängert und können deshalb ebenfalls zur Fortbewegung genutzt werden. Dadurch wird die Problemmuskulatur trainiert, das sind die bei den meisten Menschen abgeschwächten oder verkürzten Muskelgruppen, wie Rücken-, Schulter-, Nacken-, Hals und Brustmuskulatur. Verspannungen der Nacken-, Schulter- und Rückenmuskulatur lösen sich und durch den Einsatz der Stöcke und die koordinativen Fähigkeiten wie Geschicklichkeit und Körpergefühl werden geschult.

Weder Muskulatur, Gelenke oder das Herz-Kreislaufsystem werden beim Nordic-Walking überfordert. Aus diesem Grund ist Nordic Walking ein optimaler Einsteigersport für untrainierte oder übergewichtige Menschen.

Der Bewegungsapparat wird beim Nordic Walking um 30 Prozent entlastet. Deshalb ist dieser Sport besonders geeignet für Menschen mit Rücken- und Knieproblemen.

Alle Kursteilnehmer werden die korrekte Technik von Nordic Walking schnell erlernen, wie auch den besonderen Einsatz der Stöcke, die im Rhythmus der Bewegungen fest gefasst und wieder locker gelassen werden. Dieses Spannen und Entspannen der Arm- und Schultermuskulatur führt zu einer „Muskelpumpwirkung“ im gesamten Oberkörper. Dadurch wird die Sauerstoffversorgung, die Durchblutung und der Stoffwechsel im Körper angeregt.

Die speziellen Vorteile des Bewegungs-ablaufes von Nordic Walking sind sehr vielfältig, das werden meine Kursteilnehmer schnell selbst spüren. Kondition, Koordination, Reaktionsfähigkeit, Gleichgewicht und die Raumorientierung, werden nachhaltig verbessert.

Weil Nordic Walking so effektiv ist, ist es inzwischen die Freizeitsportart Nr. 1.

Trainerquali.: David Tragert: * Ärztlich prüfter Trainer, Herz-, Kreislauf-, Muskel- und Skeletterkrankungen. *
Nordic Walking Trainer.* Ernährungsberater.* Aqua Fitness Trainer.* Laufschuh Berater.

Bitte Stöcker zum Training mitbringen, die richtige Stocklänge
Körpergröße in cm/Stocklänge in cm:

125/85, 130/85, 135/90, 140 /95, 145/100, 150/100, 155/105, 160/110, 165/110, 170/115, 175 /
120, 180/120, 185/125, 190/130, 195/130 u. 200/135.  (Oder Körpergröße x 0,66)